vg-neseaue.de - :: Bienstädt

| zurück |

Bienstädt

bbbbb

Die Gemeinde Bienstädt, als der nördlichste Teil der Verwaltungsgemeinschaft „Nesseaue“, liegt unmittelbar unterhalb der Fahner Höhen. Seit der ersten Erwähnung im Jahre 1253 erlebten die Bewohner durch Brände, Kriege und wechselnde Herrschaft viel Leid. Der große Wandel setzte nach dem 2. Weltkrieg und insbesondere nach 1989 ein.

 


 

Mit dem Bau der Siedlung verdoppelte sich die Einwohnerzahl, heute 677.

 


 

Es siedelten  sich eine ganze Reihe von Dienstleistungsanbietern an und die Landwirtschaft reduzierte sich auf Fleisch- und Milchproduktion.

 


 

Damit hat sich der Charakter des Ortes grundlegend von einem reinen Bauernhof zu einer ansehnlichen Wohnsiedlung gewandelt.

 


 

Dabei spielten der Bürgermeister und der Gemeinderat eine entscheidende Rolle. Neben der Sanierung der Straßen wurden ein neues Spritzenhaus für die Freiwillige Feuerwehr gebaut, die Kirche saniert, der Kindergarten durch Anbau erweitert und das Dach der Kegelbahn erneuert.

 


 

Birte Kalmring, Bürgermeisterin

 
Wappen