vg-neseaue.de - :: VG "Nesseaue" :: Leben in der VG "Nesseaue" :: Rückblick Erntefeste :: Erntefest 2011

Erntefest 2011

Posaunenchor der Kirchgemeinde

Am letzten Sonnabend fand das 9. Erntefest der VG „Nesseaue“ statt. Gastgeber war die Gemeinde Friemar.  Die Veranstaltung eröffnete Pfarrer Steinke aus Friemar mit einem Gottesdienst zum Erntefest. Die Bühne im Festzelt war liebevoll und professionell für diesen Tag geschmückt! Unser Dank gilt dafür Kurt Fleischmann und den Mitgliedern des  Heimatvereins Friemar sowie der Kirchgemeinde Friemar. Der Gottesdienst wurde musikalisch eindrucksvoll vom Posaunenchor der Kirchgemeinde umrahmt.

Schaudreschen

Neue Maßstäbe setzte das traditionelle Schaudreschen und -pflügen an diesem Tag.

Das Dreschen der Getreide-garben mit dem Dreschflegel, welches die älteren Besucher noch aus der Jugendzeit kannten, probierte an diesem Tag nicht nur die „Prominenz“, wie der

2. Beigeordnete des Landrates Herr Fröhlich und das Mitglied des Thüringer Landtages Herr Kellner.

 

Auch bei Kindern und Jugendlichen fand dieses Arbeitsgerät reges Interesse.   Mitglieder des Heimatvereins Friemar zeigten den Besuchern, wie  vor 60 Jahren mit Lanz-Bulldog, dem Transmissionsriemen als Antrieb und der  Dreschmaschine das Getreide gedroschen wurde!

Schaupflügen

Besonders eindrucksvoll war für alle Besucher das Panorama, das man auf dem Feld an der Tüttleber Straße beim Schaupflügen erleben konnte. Zeitweilig waren 4 Traktoren und 3 Gespanne mit Ponys und Pferden gleichzeitig beim Schaupflügen im Einsatz.

 

Gepflügt wurde an diesem Tag auch mit einem Gespann Harzer Rotviehkühe. Ein Ochsengespann stand sogar für Kutschfahrten bereit. Moderiert wurde das Schaupflügen sach- und fachkundig von Herrn Horn, Stationsleiter der Landwirtschaftlichen Versuchsstation Friemar.

 

Im Festzelt erlebten die Besucher ein tolles Programm auf der Bühne. Die „Ritterknirpse“ vom Kindergarten begeisterten uns ebenso wie die Schüler der Immertal-Grundschule Friemar und der Regelschule „An der „Nesse“ aus Molschleben mit ihren Programmdarbietungen. Ein besonderes Erlebnis war sicherlich auch der gemeinsame Auftritt des Frauenchores aus Friemar zusammen mit dem Männerchor Braach bei Rothenburg an der Fulda!

traditionelle Ausstellung mit kuriosen Erntefrüchten, Erntekörben, Gestecken und Sträußen

Allerlei zu besichtigen gab es für die Besucher an diesem Tag, den Neubau der Grundschule unter Leitung des Direktors Herrn Hausschild, das Friemarer Heimatmuseum, Friemar aus der Höhe in einer Gondel am Kran, unsere traditionelle Ausstellung mit kuriosen Erntefrüchten, Erntekörben, Gestecken und Sträußen, Gerätschaften aus „Großvaters Zeiten“ vom Heimatverein Molschleben sowie unsere Fotoausstellung zum Thema „Ernte, Natur, Garten und Brauchtumspflege“.

 

In diesem Jahr präsentierten sich einige Landwirtschaftsbetriebe und  Vereine auf Schautafeln. Die Südzucker-AG, die landwirtschaftliche Versuchsstation Friemar, die Heimatvereine aus Molschleben und Bienstädt und die HAB GmbH Molschleben nutzten diese Möglichkeit.

 

Eine schöne Tradition unseres Erntefestes sind die Wettbewerbe „Schönste Erntekrone der VG“, „prächtigster Erntekorb“, kuriose Erntefrüchte, Gestecke und Sträuße. Die ausgestellten 28 Exponate und 4 Erntekronen wurden auch in diesem Jahr mit viel Liebe, Phantasie und Zeit für unser Fest vorbereitet.