Patrick Stohl: Stausee Friemar | zur StartseiteGaststätte Zimmernsupra | zur StartseiteClaudia Backhaus: Windräder Friemarer Straße | zur StartseitePatrick Stohl: Feld Molschleben | zur StartseiteMolschleben | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Bleiben Sie informiert.

Nehmen Sie Warnungen aus Radio und Fernsehen ernst. 

Sie können sich aber auch über verschiedene Webportale oder Apps informieren, welche Sie in Ihren bekannten App Stores beziehen können.

 

Webportale zum Thema Hochwasserschutz:

   à  informative Seite zum Thema Naturgefahren – mit nützlichen Downloads

 

Mögliche Apps sind:

  • WarnWetter-App  à Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes

  • KatWarn  à Offizielle Warnungen auf Ihr Mobiltelefon

  • NINA  à Die Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes

  • App „Meine Umwelt“  à  Aktuelle Thüringer Umweltdaten melden, informieren und erleben

 

Sorgen Sie schon vor, bevor der Ernstfall eintritt. 

 

Halten Sie z.B. Abflusseinrichtungen vor Ihrem Haus oder Grundstück frei. Sollten Sie eine Verstopfung bemerken, entfernen Sie diese oder lassen sie entfernen. 

Dies kann bei Starkregen schon eine Schadensminderung bewirken, denn eine Vorhersage für solche Ereignisse ist meist nicht möglich. 

Blockieren Sie im Winter die Abflüsse nicht mit Schnee. Bei einer schnellen Schneeschmelze kann sonst das Wasser nicht ablaufen.

Achten Sie bei Fließgewässern auf oder vor Ihrem Grundstück darauf, dass der ordnungsgemäße Abfluss gewährleistet ist und nicht z.B. durch übermäßigen Bewuchs oder Verschmutzungen beeinträchtigt wird. Sollten Sie hier etwas feststellen, wenden Sie sich sofort an Ihre*n Bürgermeister*in.

Entsorgen Sie Ihren Grünschnitt nicht in Bachläufen oder an deren Ufern, sondern bringen Sie Ihn zu den entsprechenden Entsorgungsstellen.

Außerdem ist es ratsam, sich einen kleinen Vorrat mit den wichtigsten Lebensmitteln vorzuhalten, vor allem sauberes Trinkwasser. Im Ernstfall ist es durchaus möglich, dass Sie sich kurzzeitig nicht versorgen können.

 

Bauvorsorge

 

Viele Informationen zum Thema Objektschutz und bauliche Vorsorge bietet z.B. die Hochwasserschutzfibel vom Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, welche Sie unter folgendem Link als PDF-Datei herunterladen können.

 

https://www.bmwsb.bund.de/SharedDocs/downloads/Webs/BMWSB/DE/publikationen/raumordnung/hochwasserschutzfibel.pdf?__blob=publicationFile&v=12   

 

Beispielsweise enthält diese Informationen, wie sie Ihre Gebäude baulich vor eindringendem Grund-, Kanalisations- oder Oberflächenwasser schützen können, aber auch Tipps zu Maßnahmen, wenn Sie von Hochwasser betroffen sind oder waren.

 

Risikovorsorge

 

Schützen Sie Ihr Hab und Gut durch eine entsprechende Versicherung gegen Elementarschäden, damit Sie im Ernstfall abgesichert sind. Ihr Versicherer berät Sie hierzu gern.

Kontakt

Verwaltungsgemeinschaft Nesseaue
Dr.-Külz-Str. 4
99869 Friemar

 

Tel.: (036258) 5350

Fax.: (036258) 53530
Mail:

Wetter